Bad Mergentheim – beliebtes Urlaubsziel im Lieblichen Taubertal

Bad Mergentheim – beliebtes Urlaubsziel im Lieblichen Taubertal 

Joachim Wabbels nach Pressemitteilung Kurverwaltung Bad Mergentheim

Die historische Stadt Bad Mergentheim ist eines der größten Kur- und Heilbäder Baden-Württembergs und wird dafür im Lieblichen Taubertal seit Langem geschätzt. Auch in den Bereichen Kultur und kulinarischer Genuss zeichnet sich die Stadt an der Tauber aus, insbesondere hat sie sich in den vergangenen Jahren einen Namen als „Gesundheitsstadt“ gemacht.

Das Stadtbild Bad Mergentheims ist von zahlreichen Fachwerkbauten, einer Vielzahl an Brunnen- und Madonnenfiguren und dem 1564 erbauten Alten Rathaus auf dem Marktplatz geprägt. Sie spiegeln die kulturelle und historische Bedeutung der Stadt wider; sie liegt an der Kreuzung der Romantischen Straße und der Württemberger Weinstraße. Eine weitere Besonderheit von Bad Mergentheim ist die großzügige Anlage des Deutschordensschlosses. Hier befindet sich das Deutschordensmuseum, das auf 3.000 qm Ausstellungsfläche über die spannende Geschichte der Stadt über 800 Jahre von der Zeit als fränkische Siedlung bis hin zum Heilbad informiert. 

Seit der Entdeckung der Heilquellen im Jahr 1826 hat sich eine sehr hohe medizinische Kompetenz als wesentliches Merkmal für Bad Mergentheim entwickelt. Zunächst wurde die Stadt zum Mekka für Stoffwechselerkrankungen, inzwischen gehören auch Diabetes und orthopädische Erkrankungen sowie die Behandlung von Essstörungen und psychosomatische Erkrankungen zu den Kernkompetenzen Bad Mergentheims.

Natur und Kultur, Ruhe und Vergnügen, Gesundheit und Wellness sowie Geschichte und Gegenwart – Bad Mergentheim hat viele attraktive Seiten und Pauschalangebote zu bieten, die individuell die entsprechenden Themenbereiche aufgreifen. 

Im Lieblichen Taubertal sehr beliebt sind das Radfahren und das Wandern. Der Radweg „Liebliches Taubertal – der Klassiker“ wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)  als einer von nur zwei Radwegen in Deutschland mit fünf Sternen ausgezeichnet.

Mit seiner Lage mitten im Lieblichen Taubertal ist Bad Mergentheim der ideale Ausgangspunkt für Rad- aber auch Wandertouren. Zum Wanderangebot zählen unter anderem zwei ausgewiesene Nordic-Walking-Strecken.

Die Solymar Therme bietet ein Vital- und Solebad und in der historischen Altstadt und im Kurpark laden vom Frühjahr bis zum Spätherbst Freiluft-Cafes und Terrassen zum Verweilen und Durchatmen ein. Hier werden mitunter die Weine kredenzt, deren Trauben auf den sonnenverwöhnten Hängen rund um Bad Mergentheim heranwachsen: vom süffigen Silvaner bis hin zum kräftigen Tauberschwarz, einer Rotweinsorte, wie sie nur in der Region um Bad Mergentheim angebaut wird.

Die berühmte „Stuppacher Madonna“, ein Gemälde von Matthias Grünewald, kann in der Pfarrkirche Mariä Krönung im Bad Mergentheimer Teilort Stuppach besichtigt werden. 

Ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt ist ein Besuch des Wildparks vor den Toren der Stadt – er gilt als einer der artenreichsten in ganz Europa und beeindruckt mit über 70 Tierarten auf insgesamt 35 Hektar Fläche. In den naturnah gestalteten Freisichtanlagen sind die Tiere lediglich durch kaum wahrnehmbare Begrenzungen vom Besucher getrennt und können teilweise sogar gefüttert und gestreichelt werden. 

Ein weiteres Highlight in Bad Mergentheim sind seine schönen Parkanlagen. Dazu gehören der Schlosspark sowie der Kurpark, welcher zu einer der schönsten Parkanlagen Deutschlands zählt. 

Hier finden sich eine Vielzahl von einheimischen und exotischen Bäumen, die mit Schildern versehen und im „Baumführer Kur- und Schlosspark“ aufgeführt sind. Neben seinen zahlreichen Attraktionen, wie Rosengarten, Japangarten und Wasserspiele, ist der Kurpark auch häufig Schauplatz für bekannte Feste und Veranstaltungen, wie das Kurparkfest mit Illumination, das Taubertäler Weindorf oder der Regionale Bauernmarkt. Eine weitere Attraktion im Kurpark ist der Gradierpavillon,  bei dem die Sole über Schwarzdornreisig herabtropft und eine angenehme salzhaltige Luft verbreitet.